Werbeperlen 209 – Lufthansa

Heute widme ich mich meiner Lieblingsairline – der Lufthansa. Während die Airline damals noch die luxuriöseste oder servicereichste sein wollte, sind sie heute nur "die Deutschen". Kaum eine andere Airline schafft es derart gut, über die Klischees ihres Herkunftslandes das Produkt Fliegen zu verkaufen. Aber auch dieser Wandel hat gebraucht. Daher zeige ich euch heute ein paar Highlights der Werbegeschichte für Lufthansa.

 

In den 90ern stand noch klar der Service im Vordergrund. "Einfach ein bißchen mehr" Lächeln im Flieger – vom Passagier bis zur etwas debil grinsenden Flugbegleiterin. Oder man fliegt "weiter, höher und schneller" und macht es so angenehm wie möglich. Typische Werbung der 90er.

 

Der Spot von Springer und Jacoby Ende der 90er war da schon experimenteller. Er zeigt zwei Mal die gleiche New-York-Reise. Einmal hektisch und anstrengend, einmal entspannt und schön. Die Bilder sind die gleichen, nur die Musik unterscheidet sich. Das macht Spaß und geht schon eher in die Richtung, wie man heute wirbt.

 

Heute ist die Lufthansa pünktlich, entspannt und sehr oft die deutscheste aller Airlines. Mit diesem Profil wirbt auch Kolle Rebbe und so freut sich das Team von CEO Wilson aus dem gleichnamigen Spot darüber, dass sie "mit den Deutschen" fliegt. Seht es euch an und sagt mir eure Meinung, welcher Spot am besten ist!

 

1992 "Einfach ein bißchen mehr"

 

1994 "Wolken"

 

Springer & Jacoby "New York"

 

2016 Kolle Rebbe "CEO Wilson"

 

 

Share on Facebook
Please reload

Neueste Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Verwandte Einträge
Please reload

Schlagwörter